de  |  fr     
home sitemap SAGUF
 

 

Impressum
Disclaimer




©2014
Member of the

Veranstaltungen


     
Nächste Veranstaltungen:
     
EnvHum_SS
 

16.-21.6.2014 - Environmental Humanities Summer Graduate School and Symposium, Zurich

 

In this graduate school we will discuss cultural, social, historic and philosophic dimensions of environmental issues:  the Environmental Humanities.  This research field envisions effective, sustainable and equitable management of the planet's resources. The starting point will be the participants own ecological research: "What is the big picture for why you are doing this research?" "How will your research help resolve humanity's pressing issues?" We will reflect on explicit and implicit assumptions and underpinnings of ecological research, seeking answers to such questions as:

• How have relationships between nature vs. culture, nature vs. society, humans vs. non-humans been framed? What alternative views are possible?

• How is environmental change conceptualized as a scientific, political or social topic? How do notions of risk, resilience, vulnerability, degradation, threshold, extinction, collapse, recovery, stability, and naturalness differ?

• How do researchers position environmental problems in relation to public and private agencies, international bodies and civil society?

This summer school is part of an international symposium on Environmental Humanities, a research field that seeks to understand better ways to use and shape the planet through collaboration between natural scientists, social scientists, humanists and artists.

 

Flyer (Version 24.1.2014)

 

The Symposium on Environmental Humanities in Switzerland is scheduled for 20.6.2014.

 

Registration for Summer Graduate School: http://www.students.uzh.ch/booking.html

 

Contact: Dr. Philippe Saner, + 41 44 635 54 87, http://www.phd-ecology.uzh.ch

 
Veranstaltungen 2014
     
Frühere Veranstaltungen:
SAGUF-Dokumente
 

27.11.2013 - saguf-Mitgliederversammlung

 

Am 27.11.2013 fand in Zürich die Mitgliederversammlung 2013 statt.

 

Ausgewählte Unterlagen (PDF):
Mitteilungsblatt Nr. 36, 2013

Vorstand 2014

 

     

resources

 

27. November 2013

 

saguf-Tagung

saguf-Mitgliederversammlung

 

27.11.2013 - Programm und Anmeldung saguf-Tagung "Möglichkeiten und Anforderungen einer integrativen Ressourcenforschung"

 

Der nachhaltige Umgang mit den knapper werdenden Ressourcen ist Forschungsgegenstand von Natur- und Technikwissenschaften aber auch von Geistes- und Sozialwissenschaften. Welche Zugänge werden gewählt? Welche Formen der Zusammenarbeit zwischen den Disziplinen und Wissenschaftsbereichen gibt es? Welche Möglichkeiten und Grenzen stellen sich einer integrativen Ressourcenforschung?

Die saguf-Arbeitsgruppe "Integrative Ressourcenforschung" lädt Sie herzlich ein, sich über diese und weitere Fragen auszutauschen. Die Veranstaltung mit Workshop-Charakter findet am 27. November 2013, 13:00 – 18:00 an der ETH Zürich im CABinett, Universitätstrasse 6, statt.

 

Programm

Online-Anmeldung bis 13. November 2013. Die Anzahl Teilnehmender ist auf 50 Personen beschränkt.

 

Die saguf-Mitgliederversammlung findet im Anschluss an die Veranstaltung statt (18-19h).

     

WRF

WRF2

 

9.10.2013 - Workshop WRF 2013, Davos

 

Am World Resources Forum (WRF) 2013, 6.-9.10.2013, organisiert die SAGUF einen Workshop unter der Leitung von Michael Stauffacher und Patrick Wäger mit dem Titel: The role of the social sciences and of the humanities in research on a more sustainable use of ("Umgang mit") natural resources

 

Workshop-Programm, 9.10.2013 (Version 16.8.2013)

WRF Website

 

     
ifa
 

18.9.2013 - Session Energy Future, International Foresight Academic Seminar, Winterthur

 

The saguf-working group "Energy Future" organises a session at the International Foresights Academic Seminar in Winterthur, Technopark, 18.9.2013, 9:30-12:30h, with national and international participation of energy experts.

 

Programme

Website International Foresight Academy

 

     
SAGUF-Dokumente
 

28.11.2012 - SAGUF Mitgliederversammlung

 

Am 28.11.2012 fand in Olten, am Gründungsort der SAGUF, die Mitgliederversammlung 2012 statt. Es wurde über das laufende und nächste Jahr berichtet und diskutiert, zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt und eine geringfügige Statutenänderung beschlossen.

 

Ausgewählte Unterlagen (PDF):
Mitteilungsblatt Nr. 35, 2012

Statuten 2012

Vorstand 2013

 

     
SAGW_2012
 

7.11.2012 - a+ Tagung "Nachhaltige Ressourcenverwendung und Lebensstile", Bern

 

Die SAGUF präsentierte die Ergebnisse ihrer von der SAGW in Auftrag gegebenen Studie "Nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen – sozial- und geisteswissenschaftliche Forschungslandschaft in der Schweiz".

 

Präsentation Franziska Schmid und Michael Stauffacher 2012

Übersicht Ressourcenforschung Schweiz

 

Weiterführende Informationen auf Tagungswebsite.

     
SAGUF Organisation
 

6.11.2012 - SAGUF Strategieworkshop 2012

 

Der SAGUF Vorstand traf sich zu einem Strategieworkshop, um als funktionsfähige Organisation ins nächste SAGUF Jahrzehnt zu starten und die Netzwerkaktivitäten weiterhin produktiv zu gestalten. Verantwortlichkeiten, Handlungsmöglichkeiten und Abläufe zur inhaltlichen Arbeit in den Arbeitsgruppen und im Umfeld der Akademien der Wissenschaften der Schweiz wurden diskutiert. Eine Statutenänderung und die Erweiterung des Vorstandes wurden für die Mitgliederversammlung vorbereitet.

 

     
SAGUF Jubiläum 2012   19.6.2012 - SAGUF-Jubiläumstagung 2012:

SAGUF - 40 Jahre Impulse für Forschung, Politik und Gesellschaft

 

In Erinnerung bleibt ein Hochsommertag voller Abwechslung und ungewohnter Begegnungen mit inhaltlicher Spannung und kulinarischem Genuss.

 

Artikel zur Jubiläumstagung (GAIA 3/2012, PDF)

 

Programm

Referenten/innen

 

Beiträge zur SAGUF-Jubiläumstagung:

Claudia Zingerli und Franziska Schmid (0.5MB) (SAGUF), Rolf Holdenegger und Janine Bolliger (6MB) (WSL), Christian Hedinger (4MB) (UNA Bern, SMARAGD-Gebiet), Eva Wyss (0.3MB) (BLW), Karin Ingold (1MB) (Universität Bern), Peter Edwards (4MB) (ETH Zürich)

 

Impuls-Markt

Poster zur SAGUF und aus den Arbeiten der SAGUF Arbeitsgruppen:

Die SAGUF (2MB)

AG Wissensaustausch (2.5MB)

AG Bildung für Nachhaltige Entwicklung (2MB)

AG Integrative Ressourcenforschung (1MB)

 

     
Jubi  

Ankündigung: 19.6.2012 - SAGUF-Jubiläumstagung 2012: SAGUF - 40 Jahre Impulse für Forschung, Politik und Gesellschaft

 

19. Juni 2012 in und um Langenthal, 10:00-21:00h

 

Programm: Der Vormittag und frühe Nachmittag sind dem Thema Naturschutz und Landschaftsgenetik im Spannungsfeld aktueller Umweltforschung und -politik der Schweiz gewidmet. Neben Fachbeiträgen stehen eine Exkursion ins SMARAGD-Gebiet Oberaargau und ein gemeinsames Mittagessen auf einem Bauernhof auf dem Programm. Mit vielen Begegnungs- und Austauschmöglichkeiten, Keynote Speech, Ständen, Apéro,  Essen und Ausblick wird am späteren Nachmittag und Abend in der Alten Mühle Langenthal das 40-jährige Jubiläum gefeiert und Raum für Rück- und Ausblicke geboten.

 

Tagungs-Flyer mit Programmübersicht (1MB)

 

Übersicht zu den Ständen des SAGUF "Impuls-Markts"

 

Anmeldung: Die Teilnahme ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl für die Exkursion auf 50 Personen und für den Jubiläumsteil auf 250 Personen beschränkt. Exkursion und Jubiläumsteil können einzeln besucht werden. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

SAGUF-Jubel f
SAGUF Jubel d
SAGUF-Jubel e
     
     
Workshop
  24.11.2011 - SAGUF Mitgliederversammlung für Mitglieder und Interessierte (Mitteilungsblatt Nr. 34, 2011)
     
SAGUF_Workshop 2011
  6.10.2011 - SAGUF Früherkennungs- und Strategieworkshop, EMPA, St. Gallen (SAGUF interner Anlass)
     
INE-Tagung2011
 

7.6.2011 - SAGUF-Tagung "Innovation - Nachhaltige Entwicklung - Cleantech: Welche Forschung führt aus der Krise?", Hotel National, Bern, 9:15-16h

Programm

Medienmitteilung

Mitteilung auf www.nachhaltigewissenschaft.blog.de

 

Beiträge zur SAGUF-Tagung 2011:

Maria Lezzi (ARE), Uwe Schneidewind (Wuppertal Institut), Peter Moll (RD4SD), Peter Hufschmied (ExTechNa), René Schwarzenbach (ETH)

   

 

     
     
     
     

 

 

 

 

Update: 24.01.14